Hochzeit in den Bergen

Manche Tage sind so besonders, dass wir uns auch Jahre später genau erinnern werden wie wir gefühlt haben, wie sich die Kleidung auf unserer Haut anfühlte, was für Musik spielte und wie die Sonne strahlte.

Als Daniela und Benjamin mir vergangenen Winter von ihren anstehenden Hochzeitsplänen erzählten, war ich voller Vorfreude und gespannt wie sie alles umsetzen würden. Es handelte sich um eine Hochzeit mitten in den Bergen. Sie planten ein Fest mit ihren Liebsten, das am Markus Wasmeier Freilichtmuseum stattfinden sollte. Es sollte ungezwungen, stilvoll und mit sehr viel Liebe zum Detail sein.

Als jener warme Tag im Juni kam und es losgehen sollte, waren alle bereit für sie. Ihre Familie, der Pfarrer, ihre Freunde. Alle hatten dieses Kribbeln im Bauch und waren bereit sie heiraten zu sehen. Daniela betrat mit ihrem Papa die Sankt Sixtus Kirche. Ab diesem Moment fiel alle Anspannung weg. Es war der Beginn eines wunderschönen Tages, das von Wärme und Freudenmomente gefüllt sein würde.  Mit jedem Jubeln, jedem Kuchenstück und jedem Sonnenstrahl würde dieser Tag für immer ihrs sein und in Erinnerung bleiben. Es war der Tag an dem sie einander ewige Liebe versprachen.
























































 

Dienstleister auf einem Blick: 
Wedding planner: Glückskonzepte
Location: Markus Wasmeier Freilichtmuseum
Florist: Classy Flowers
Danielas Brautkleid: Georg et Arend
Benjamins Anzug: Hirmer

Kommentare

avatar