Das ist mein Sommer

Ich erinnere mich an die kalten Wintertage. Die Tage an denen ich mit dicken Socken und Tee eingemümmelt auf der Couch lag, auf ein verschneites München aus dem Fenster blickte und mir den Sommer wünschte. Ich sehnte mich nach warmen Tagen, den Flatterröckchen und Meloneneis. Ich wollte einfach, dass die Stadt lacht, Glücksgefühle in der Luft flirren und sich alle an Picknicks, Straßenfeste und Biergärten erfreuen.

Nun, wir sind mittendrin. Es ist Mitte Juli und ich erlebe meinen absoluten Wunschsommer. Ich laufe barfuß durch die Wohnung, erfreue mich an Nudelsalat und kühlen Törtchen und lasse neben all der Arbeit die Seele richtig baumeln. Jup, mit dem Sommer kommt nämlich auch jede Menge Arbeit. Ich bin an fast allen Wochenenden auf Hochzeiten und fotografiere. Unter der Woche sitze ich im Büro, bearbeite alle Aufnahmen und kümmere mich um die Pflege meines Blogs. Dabei läuft im Hintergrund meist Lieblingsmusik (zurzeit Izzy Bizu und the Lumineers) oder ich höre mir inspirierende Talks auf Youtube an.

Zwischendrin habe ich die Zeit gefunden, mit Tom Urlaub zu machen. Im Juni. Wir verbrachten einzigartige Tage auf Mallorca in denen wir tagsüber in der Sonne brutzelten und abends am Meer frische Sangria schlürften und den weiten Rauschen der Wellen lauschten. Unsere Haut schmeckte nach Salzwasser und unsere Füße waren jeden Tag bedeckt vom Sand.  Auch dort fotografierten wir, denn das war der Hauptgrund für unsere Kurzreise. Dazu bald mehr. Dann war da auch noch Ibiza, was mich richtig verzauberte und in meiner Arbeit unheimlich inspirierte.

Mein Geburtstag Anfang Juli war nicht ganz so sonnig. Es schüttelte wie aus Eimern!!!  Aber es war perfekt so, denn zum allerersten Mal hatte ich keine Pläne. Ich sehnte mich nach Ruhe und Entspannung Zuhause, hatte einen gemütlichen Tag und genoss abends ein Date mit Tom. Es war glaube ich der schönste Geburtstag, den ich je hatte. Denn es gab keinen Druck, keine Erwartungen und doch bin ich dahin geschmolzen bei den vielen Glückwünschen und süßen Geschenken, die mich von meinen Liebsten erwarteten.

Diesen Blogpost schreibe ich, weil ich spüre, dass der Sommer schon bald vorbei sein kann und ich genug Zeit haben will, den zu genießen und bewusst zu erleben. Ich bin teilweise so am Huschen, dass ich Angst habe, zu übersehen, wie schön der Moment gerade ist.

Dieser Sommer ist mein Sommer. Und ich genieße jeden Tag. Kein Regen zwischendurch kann ihn mir nehmen. Und keine Bearbeitungsarbeit am PC. Denn es ist warm und es gibt immer gute Musik und auch hier laue Abende mit einem guten Glas Sangria.

Genießt euren Sommer, Liebeleien und lasst mich gern in den Kommentaren wissen, wie ihr euch den schön macht und was bei euch bislang so gelaufen ist.

Kommentare

avatar